Knapper Erfolg gegen Zweibrücken

SG Merchweiler/Quierschied – SV64 Zweibrücken 23:22 (13:12)

Gegen Zweibrücken sollten, nach 2 Niederlagen in Folge, wieder ein Sieg eingefahren werden. Doch unsere Jungs kamen nur schwer in die Partie. Die Leichtigkeit der ersten beiden Spiele war wie weggeflogen. In der Abwehr als auch im Angriff war die Verunsicherung der 2 Niederlagen zu spüren.Nach 11 Minuten stand es 6:6. Trainer Jörg nahm eine Auszeit und stellte die Abwehr auf eine 5:1 Deckung um. Doch gewonnene Bälle in der Abwehr wurden im Angriff wieder hergeschenkt. Die Jungpanther kämpften sich weiter ins Spiel. Zur Halbzeit stand es 13:12 für unser Team. Kurz nach der Pause scheiterten wir einmal beim Tempogegenstoß und einmal am Pfosten, schon lag die männliche B-Jugend mit 13:15 zurück. Über Einsatz und Wille und auch Torhüters Maurice kämpften sich die Jungpanther zurück in die Partie. Maurice parierte 2 freie Bälle, einen 7 Meter und mehrere Bälle von den Aussenpositionen. In der 43 Minute setzten sich die Jungs zum ersten Mal mit 3 Toren ab. 3 Minuten vor Ende führte unser Team immer noch mit 3 Toren. Die letzte Auszeit wurde genutzt, um die Jungs für die letzten Minuten einzunorden. Die Angriffe sollten lang und clever ausgespielt werden. Dies schaffte die männliche B.Jugend nicht. 2 leichte Ballverluste brachte die Gäste aus der Rosenstadt 10 Sekunden vor Ende noch auf einen Treffer heran. Jedoch am verdienten Sieg konnten die Zweibrücker nichts mehr ändern.Wie in den letzten Spielen zeigten unsere Jungs, dass sie mit 100 Prozent Kampf auch Spiele biegen können. Jungs weiterkämpfen, dann kommt die spielerische Leichtigkeit und Sicherheit auch wieder zurück.

Das nächste Spiel findet in 3 Wochen, Sonntag 17.11.19 um 16h, in der Allenfeldhalle in Merchweiler gegen die SF Budenheim statt. Die Jungs hoffen wiederum auf zahlreiche Unterstützung, sodass auch diese Punkte im Pantherkäfig eingefahren werden können.