Trotz schöner zweimaliger Aufholjagd knapp verloren

JSG Merchweiler-Quierschied – Marpingen-Alsweiler 15:17 (9:9)

Marpingen begann beherzt mit einer kleinen Aufmerksamkeit: Beim Sportgruß bekam jedes unserer Mädchen einen Schoko-Nikolaus geschenkt, eine schöne Geste – vielen Dank!

Dann beginn Marpingen sportlich beherzt: Gleich zu Beginn gerieten wir in Rückstand (1:6) und nach einem ausgeglichenen Pausenstand erneut direkt beim 10:14 . Beide Male musste die Bank taktisch umstellen, um nicht den Anschluss zu verlieren. In der ersten Halbzeit griffen die Maßnahmen. In der2. Halbzeit nicht sofort: Unsere Deckung spielte zu chaotisch und wir machten es an der Stelle den Gästen zu leicht. Kurz vor Schluss aber dann eine beherzte Aufholjagd, durch die wir vom zwischenzeitlichen 12:17 auf 15:17 verkürzen konnten.Marpingen war in der Defensive deutlich aufgeräumter, abgeklärter und agiler – das Ergebnis geht mehr als in Ordnung.Jedes Mädchen bekam pro Halbzeit Spielanteile.


Unsere Mädels: Lena Cutrone, Mara Dörr, Brooke Cooper, Helena Dörr, Amilia Walther, Angelina Neurohr, Jana Pöhler, Chayenne Fitzke, Fabienne und Lisanne Flausse