Großer Einsatztag unserer weiblichen E-Jugend

HC Perl – SG Merchweiler/Quierschied 10:12 (HZ: 7:6)

HG Itzenplitz – SG Merchweiler/Quierschied 25:2 (HZ: 16:1)

Beide Mannschaften mussten fast zeitgleich antreten, beide auswärts. Zudem hatten wir 2 krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen (gute Besserung!). Aber beide Mannschaften hatten immer noch jeweils 2 bzw. 3 Auswechselspielerinnen. Alles palletti also…. Und wir waren aufgeregt: 2Mädchen machten ihr 1. Handballspiel überhaupt. Unsere beiden Gastgeber hatten die Runde jeweils stark begonnen und wir fuhren mit gehörigem Respekt nach Heiligenwald und Perl. Eine Vollsperrung des Pellinger Berg-Tunnels musste auch noch umfahren werden – als wären 60km einfache Fahrt nicht genug….Da aber das Betreuer-Gespann den Zufall durch Planung nahezu ausschließt, kamen wir in beiden Hallen sehr pünktlich an. Beide Gegner waren der erwartet schwere Gegner – die HG Itzenplitz noch abgeklärter und konditionell stark. Hier hatten unsere Mädels wenig mit dem Spielausgang zu tun, aber alle 9 Mädels konnten ganz viel Spielpraxis sammeln und in Durchgang 2, als die Gastgeber das Tempo etwas drosselten, fanden wir sogar ganz gut ins Spiel. Gut gemacht!In Perl konnten wir die Anfangsphase über 2:2 und 3:3 ausgeglichen gestalten. Dann erwischte uns Perl völlig unkonzentriert und zog auf 6:3 davon. Eine Auszeit und Ansage brachten dann aber die Erinnerung zurück und wir glichen erneut zum 6:6 aus. Mit knappem Rückstand ging es in die Pause.Danach drehten wir den Spieß um und gingen erstmals mit 8:10 in Führung. Beim 10:10 in der 33. Minute nahmen wir wieder eine Auszeit: Diese war den Themen Disziplin, Spielwitz, Erinnerung, Ermahnung und Ermunterung gewidmet. Ja, ja, 5 Wünsche auf einmal – das geht nun wirklich nicht? Doch! Denn wir machten noch 2 Törchen, Perl hatte Flaute und die Würfel waren gefallen. Das war ein glücklicher Sieg, über ein Unentschieden hätten wir uns auch nicht beschweren können. Jedes der10 Mädchen kam mindestens einmal pro Halbzeit zum Einsatz!

Unsere 19 Mädels an diesem Großkampftag: Selma und Jana Ibrahim, Lisanne und Fabienne Flausse, Clara Seyfert, Brooke Cooper , Marilen Lawall, Mara und Helena Dörr, Nele Schäfer, Lina Neurohr, LeaBier, Amilia Walther, Filia Weiland, Chayenne Fitzke, Michele Tietz, Jule Czernikiewitz, Ana Oberan, Jana Pöhler