Die weibliche Jugend E der JSG ist im Final Four des saarländischen Handballpokals!

Die 2. Pokalrunde stand unter keinem guten Stern: Am Samstag-Vormittag hatten einige Schulen Tag der offenen Tür – 8 unserer Mädels hatten somit einen Pflichttermin. Zum Glück haben wir 2 Mannschaften und konnten trotzdem noch mit 11 Mädchen antreten. Unsere Gastgeber hatten eine, St. Wendel gar keiner Auswechselspielerin dabei…….

Gegen St. Wendel unterlagen wir in der Punktrunde noch mit 21:12 deutlich. Unbekümmert davon fingen wir gut an, ließen dann St. Wendel eine Phase, in der sie verdient auf 2: 5 davonzogen. Dann aber griffen ein paar Umstellungen und wir kamen deutlich ran, maßgeblich gestützt durch eine schöne Torwartleistung.

JSG Merchweiler-Quierschied – St. Wendel       4:5

Diese knappe Niederlage wurde von unseren Mädchen aber zu Recht als ordentliche Leistung eingestuft und selbstbewusst gingen wir direkt im Anschluss in Partie Nummer 2. Zu diesem Zeitpunkt hatten beide Mannschaften schon gegen St. Wendel verloren. Ein Sieg musste also her, um ins Pokalfinale zu kommen.

Obwohl sich schon etwas Müdigkeit einschlich, wollten wir es wissen: Wir führten auch schon 7:2, aber hüben wie drüben konnten schön herausgespielte Chancen leider nicht genutzt werden und so gestaltete sich das Spiel in der 2. Hälfte ausgeglichen. Wieder war es unsere Torhüterin, die uns im Spiel hielt.

JSG Merchweiler-Quierschied – St. Johann        8:5

Jedes Mädchen kam in jedem Spiel zum Einsatz und jedes Mädchen konnte einen schönen Beitrag im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten leisten. Aufrecht verließen wir die Halle.

  • Wir stehen im Pokalfinale und freuen uns ganz doll !

Unsere Mädels: Clara Seyfert, Ana Oberan, Lena Cutrone, Mara Dörr, Brooke Cooper, Marilen Lawall, Salma Ibrahim, Helena Dörr, Amilia Walther, Nele Schäfer, Jana Backes.