RPS Qualifikation für kommende Saison vorzeitig geschafft

Am Wochenende stand für unsere männliche B-Jugend die Qualifikation zur Regionalliga Rheinland/Pfalz/Saar an.

Wie schon in den letzten 2 Jahren, sollte dieses Ziel machbar sein. 4 Mannschaften(JSG Illtal, SV64 Zweibrücken, HG Saarlouis, SG Merchweiler/Quierschied) bewarben sich für 2 freie Plätze des Saarlandes.

Im ersten Spiel dieser Quali trafen unsere Jungpanther auf die Zebras der JSG Illtal. Mit einem 47:9 Kantersieg wurden die Zebras aus der Allenfeldhalle gefegt. Somit war der Weg geebnet, schon im 2. Match in Zweibrücken, alles klar zu machen, da die HG Saarlouis ihr Heimspiel gegen den SV64 Zweibrücken mit 31:26 gewann.

 

In diesem 2. Match, kamen die Rosenstädter besser in die Partie. Nach der Niederlage gegen Saarlouis sah man dem Team an, dass sie ihre letzte Chance wahren wollten. Nach 10 Minuten stand es 7:3 für Zweibrücken. Durch eine Auszeit wach gerüttelt, nahm die SG den Fight auf. Tor für Tor kämpften sich unsere Jungs heran. Doch kleine Unachtsamkeiten bescherte uns einen 12:14 Rückstand zur Pause.

 

Die SG kam in Hälfte 2 nun besser ins Spiel. Nach dem Ausgleich, zogen wir schnell auf 3 Tore weg. Zweibrücken stemmte sich mit allem gegen die drohende Niederlage, wohlwissend, dass dies die letzte Chance auf die direkte Qualifikation sei. Doch die SG Merchweiler/Quierschied behielt am Ende mit 25:22 verdient die Nase vorn und schaffte neben der HG Saarlouis den vorzeitigen Einzug in die höchste deutsche Spielklasse. Klasse Jungs, toller Kampf. In solchen Spielen gewinnt man eben keinen Schönheitspreis. Da geht’s oft nur über Kampf.

Das letzte Spiel bestreitet unsere B-Jugend am kommenden Wochenende gegen Saarlouis, wobei dieses Spiel nur noch Freundschaftsspielcharakter hat.

 

 


 

Aufstellung:

Daniel Schneider, Sebastian Heß, Maurice Bendjeddou, Tom Schlicker(16), Aljoscha Becker(10), Luca Stenger(6), Dominik Aatz(4), Joshua Reitz(8), Joshua Schöneberger(6), Tim Altmeyer (10), Fabian Becker(7), Felix Zech(7)