Knappe Niederlage im letzten Spiel

Im letzten Saisonspiel der männlichen B-Jugend der SG Merchweiler-Quierschied konnten die Gäste aus Dansenberg/Thaleischweiler die Punkte aus der Allenfeldhalle mit nach Hause nehmen.

Zu Beginn des Spiels sahen die Zuschauer eine eher pomadige Partie. Insbesondere im Angriff lief nicht viel zusammen. So konnten sich die Gäste aus Kaiserslautern schnell mit 3:6 absetzen. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit war die SG dann mit etwas mehr Biss unterwegs. Unser Torhüter Daniel Schneider zeigte zusätzlich eine starke Leistung. Viele Tore sahen die Zuschauer aber dennoch nicht. Bis zum Seitenwechsel verkürzten wir noch auf 7:8.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte das Team einmal den Ausgleich, lief aber dann in der Folge bis zum Ende des Spiels einem ein bis zwei-Tore Rückstand hinterher. Tim Altmeyer wusste im rechten Rückraum durch einige Treffer zu gefallen. Ansonsten gelang es den Jungs im Angriff aber nicht das Spiel schneller vorzutragen, um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. In der Abwehr fehlte manchmal das Quäntchen Schnelligkeit, um die Lücken zu schließen. So gelang den Gästen doch das ein oder andere einfache Tor.

 

An der Anzeigetafel konnte man nach 50 Minuten ein 19:21 ablesen.

Nach Abschluss der Saison befindet sich unsere Mannschaft auf dem siebten Tabellenplatz. Mit 17:19 Punkten und 393:437 Toren kann man am Ende doch zufrieden sein und auf eine erfolgreiche Saison mit vielen spannenden Spielen zurückblicken.

Ein großer Dank geht an die Eltern, die doch die ein oder andere lange Fahrt zum Auswärtsspiel unternehmen mussten und genauso geht ein Dankeschön an die vielen Fans, die unsere Mannschaft bei jedem Spiel unterstützten.

Auch nicht selbstverständlich ist der große Einsatz unseres Betreuers Daniel Schöneberger „neben dem Spielfeld“ und des Trainers Jörg Wilhelm für den sportlichen Bereich. Vielen Dank und macht bitte weiter so!

Tor: Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(1), Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich(8), Tom Schlicker(1), Fabian Becker, Nico Czajka, Tim Altmeyer (8), Aljoscha Becker(1), Merlin Löb, Felix Zech, Joshua Reitz