Bittere Niederlage in Kaiserslautern

Gegner der männlichen B-Jugend in der RPS-Liga war am Samstagnachmittag das Team der mJG Dansenberg/Thaleischweiler. So galt es die aufsteigende Form aus dem letzten Spiel mitzunehmen. In der ersten Halbzeit überzeugte die Mannschaft sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Starke Anspiele an den Kreis konnte Nico Czajka verwandeln.

Ansonsten war der Angriff nur durch Foulspiel zu stoppen, wodurch uns einige Siebenmeter zugesprochen wurden. In der Abwehr zeigten sich die Jungs beweglich und ließen nicht viel zu. Nach einem ausgeglichenen 5:5 nach 10 Minuten zog die JSG Merchweiler-Quierschied bis zur Halbzeit auf 15:10 davon.

In der zweiten Halbzeit dann leider ein ganz anderes Bild. Das Rückzugsverhalten und das schnelle Spiel nach vorne funktionierte nun nicht mehr. Im Angriff fehlte dem Team die Ideen und die Power. Gegen die umgestellte Abwehr taten wir uns sehr schwer. Bis 10 Minuten vor Schluss konnte noch ein Unentschieden gehalten werden. Doch dann zog Dansenberg verdient davon und konnte am Ende mit 28:22 den Sieg einfahren. Den vielen Verletzten des Spiels noch gute Besserung.

Schon am kommenden Freitag (23.11.) kann das Team wieder angreifen. Um 20:30 Uhr heißt der Gegner SF Budenheim, den wir zu Hause in der Allenfeldhalle in Merchweiler empfangen. Wie immer freuen sich die Spieler über viele Zuschauer.


Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(1), Nico Czajka(4), Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich(4), Tom Schlicker(8), Tim Altmeyer(1), Fabian Becker(2), Felix Zech(2),Merlin Löb