Sieg in letzter Minute

Tabellenplatz drei war zum Greifen nahe, alles, was uns davon trennte war die FSG DJK Oberthal/TuS Hirnstein. Dass diese Mannschaft schlagbar ist, haben wir schon im Hinspiel gezeigt und an diesen Sieg wollten wir auch in dieser Partie anknüpfen.

Das Spiel wurde von uns eröffnet und erst in der siebten Minute konnten unsere Gegner durch einen 7-Meter auf 1:2 nachziehen. Schon drei Minuten später stand es 3:5. Diese zwei Tore Führung konnten unsere Mädels bis zur 15. Minute halten. Dann kamen die Oberthalerinnen aber wieder zurück, glichen in der 19. Minute erst zum 7:7 aus und gingen in der 24. Minute dann auch in Führung. Allerdings merkte man, dass sich beide Mannschaften schwer taten, denn bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen (9:9; 9:10; 10:10; 11:10; 11:11; 12:11 Halbzeitstand).

Die zweite Halbzeit gestaltete sich noch durchwachsener als die erste. Zuerst gingen wir mit 13:12 in Führung, dann jedoch zogen unsere Gegner an und versuchten uns hinter sich zu lassen. Über 15:13 ( 40. Minute) bis 17:14 in der 48. Spielminute blieben die Oberthalerinnen am längeren Hebel. Doch wir wollten gewinnen und in dieser Phase wurden wir dann endlich wieder wach und schafften es innerhalb von sieben Minuten auszugleichen (19:19 in der 55. Minute). Die letzten fünf Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften einen harten Kampf um jedes Tor. Nachdem wir mit 20:19 in Führung gingen, glichen unsere Gegner aber direkt wieder aus. Beim Stand von 20:20 bekamen wir noch einen 7-Meter, die Uhr zeigte schon 59:39 und Laura verwandelte den wichtigen Strafstoß für uns. Noch 12 Sekunden waren auf der Uhr und die Oberthalerinnen nahmen eine Auszeit. Egal was deren Plan war: faire Stockfouls und am besten einfach nicht mehr werfen lassen, das war unsere Strategie. Und letztendlich ging diese auch auf. Nach 60 Minuten stand dann endlich fest, dass wir dieses Spiel gewonnen haben und damit auf Platz drei in der Tabelle stehen.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 10.03. um 20:00 in heimischer Halle statt. Gegner ist die HSG Saarlouis. Im Hinspiel konnten wir dem Tabellenersten einen Punkt abjagen und hoffen, dass wir am Samstag zwei Punkte in Quierschied lassen können.